Grundschule St.Ingbert

Rischbachschule und Wiesentalschule

 

 

Jetzt geht´s rund - Skate@school an Wiesental

Letzte Woche war das beliebte Inlineskating-Schulprojekt zu Besuch an der Wiesentalschule.

Die Kinder der Klasse 2.3 absolvierten den Brems- und Sicherheitskurs der ihnen die Möglichkeit bot, in die Sportart Inline-Skaten hinein zu schnuppern.

Nachdem alle Kinder mit Helm, Schützern und Inlineskates ausgestattet waren, konnte es losgehen.

 Spielerisch wurden den Kindern die Grundtechniken des Inline Skaten vermittelt: Gerade aus Fahren und Gleichgewicht halten, richtiges Fallen und wieder Aufstehen, richtiges Bremsen und das Fahren von ersten Kurven. Der Spaßfaktor stand dabei natürlich an erster Stelle.

 Am Ende des Tages stand jedes Kind sicher auf den Skates und alle hatten sehr viel Spaß beim Fahren und Fallen :)

 Vielen Dank an Skate@school und die Kreissparkasse Saarpfalz!


 

Gefiederter Besuch in der Rischbachschule am 4.9.2019

 

In der Osterzeit hatte sich die Klasse 3.2 intensiv mit dem Thema "Vom Ei zum Huhn" beschäftigt.

Heute hatten wir das Glück, dass wir eine Glucke mit 5 Küken in der Klasse beobachten konnten.

Felix brachte mit seiner Mama sein 13 Tage altes Küken mit, das er mit der Pipette aufgezogen hat. Nun wurde es von einer Glucke adoptiert und hat noch 4 Geschwister.

Die 5 leben glücklich und zufrieden auf dem Ruhbachtaler Hof in Elversberg.

 

Ein tolles Erlebnis! Vielen Dank!!!

                         



    „Feuerwehrstunde“ in der Rischbachschule


Schon in der ersten Woche des neuen Schuljahres kamen die dritten und vierten Klassen beider Standorte in den Genuss einer sehr informativen „Feuerwehrstunde“ der Jugend-Feuerwehr St. Ingbert. Um die Kinder für seine wichtige und lebensrettende Tätigkeit zu begeistern, beantwortete der Feuerwehrmann Fragen und erklärte auf anschauliche Weise viele interessante Einzelheiten sowohl zu Aufgaben und Fahrzeugarten, als auch zu Ausrüstung und verschiedenen Werkzeugen der Feuerwehr. So führte er zum Beispiel „Schere“ und „Spreizer“ vor, mit denen man im Ernstfall Fahrzeuge öffnen kann, um Personen daraus zu befreien. Beim Kommando „Wasser Marsch!“  kam auch noch der Löschschlauch zum Einsatz und das Ausfahren der dreißig Meter langen Drehleiter bis zum Anschlag war ein beeindruckendes Schauspiel für Kinder und Lehrerinnen.

 

 

 

 

 



Kuchenverkauf an der Rischbachschule



Projekt "Schmecken lernen" - einige Eindrücke :-)