Grundschule St.Ingbert

Rischbachschule und Wiesentalschule

Auf zum aid-Ernährungsführerschein der 3.Klassen

Nach dem „Schmecken lernen“- Kurs im 2. Schuljahr besucht uns Frau Dillinger von den SaarLandFrauen nun, um uns mit Kater Cook fit für die Küche zu machen:

Wir wiederholen in jeder Einheit einen Teil der aid-Ernährungspyramide, lernen, was man bei der Hygiene und bei der Organisation der Arbeitsmaterialien beachten muss, besprechen Zubereitungstechniken und bereiten in kleinen Gruppen leckere Gerichte zu:

·                    Lustige Brotgesichter mit leckerem Frischkäse    und knackigem, frischen Gemüse

·                    Knabbergemüse mit Kräuterquark

·                    Kunterbunter Nudelsalat mit und ohne Käse

 

Leider hat uns Corona einen Strich durch den Führerschein gemacht, den wir bis zu den Osterferien erreichen wollten. Aber wenn die Schule wieder normal läuft, dann geht es weiter...

... mit einem fruchtigen Schlemmerquark, dem Falten von Servietten und dem richtigen Tischdecken ...

... und zu guter Letzt der Prüfung und der Verleihung der (hoffentlich J) bestandenen Ernährungsführerscheine!!!

Wir freuen uns darauf!

Herzlichen Dank an Frau Dillinger, die auch dieses Projekt mit viel Engagement und guten Nerven mit uns durchführt!

Herzlichen Dank an die Mütter und Väter, die uns helfend beiseite stehen!



Eine Reise zum Mond

Am 13. Februar begaben sich die 3. Klassen der Rischbachschule auf große Reise mit dem Reisebus: Wir besuchten die Mitmachausstellung „Faszination Mond“ im Deutschen Zeitungsmuseum in Wadgassen.

 

„Am 21. Juli 1969 betrat der Astronaut Neil Armstrong als erster Mensch den Mond und sprach seinen berühmten Satz: „Dies ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit!“

Weltweit verfolgten mehr als 500 Millionen Zuschauer die Mondlandung gebannt an ihren Fernsehgeräten. Die Zeitungen und Zeitschriften brachten Extrablätter und Sondernummern heraus, die sich noch heute als Sammlerausgaben großer Beliebtheit erfreuen.

Anlässlich des 50jährigen Jubiläums zeigt das Deutsche Zeitungsmuseum zahlreiche Exponate zur ersten bemannten Mondlandung der NASA.“  …

 

Die Kinder erfuhren viel über die erste Mondlandung, die Planeten unseres Sonnensystems und die Sternbilder. Sie bastelten eine Popup-Mondkarte, konnten an Experimentierstationen erfahren, wie eine Rakete angetrieben wird und stellten selbst Mondsand her. Einer der Höhepunkte war sicherlich das Gruppenfoto auf dem Mond nach erfolgreicher Landung.

Der Tag war angefüllt mit interessanten Informationen und spannenden Experimenten und die Kinder konnten viel neues Wissen und einiges Selbstgebasteltes mit nach Hause nehmen.

Wir können nur empfehlen, diese tolle Ausstellung noch bis zum 11. Oktober 2020 zu besuchen.


  • IMG-20200303-WA0029
    IMG-20200303-WA0029
  • IMG-20200303-WA0028
    IMG-20200303-WA0028
  • IMG-20200303-WA0027
    IMG-20200303-WA0027
  • IMG-20200303-WA0026
    IMG-20200303-WA0026
  • IMG-20200303-WA0025
    IMG-20200303-WA0025
  • IMG-20200303-WA0024
    IMG-20200303-WA0024
  • IMG-20200303-WA0023
    IMG-20200303-WA0023
  • IMG-20200303-WA0022
    IMG-20200303-WA0022
  • IMG-20200303-WA0020
    IMG-20200303-WA0020
  • IMG-20200303-WA0018
    IMG-20200303-WA0018
  • IMG-20200303-WA0016
    IMG-20200303-WA0016
  • IMG-20200303-WA0015
    IMG-20200303-WA0015
  • IMG-20200303-WA0013
    IMG-20200303-WA0013
  • IMG-20200303-WA0012
    IMG-20200303-WA0012

 


ALLEH HOPP, DIE RISCHBACHER STEHN KOPP...

Buntes Faschingstreiben an beiden Standorten




"Aktion Sternsinger 2020" 06.01.2020


_________________________________

Musical-AG

Am 19.12.19 fand die erste kleine Aufführung unserer Musical-AG statt.

"Roccos Weihnachtsgeschichte"

Es war toll, mit welcher Begeisterung die Kinder im Vorfeld ihre Texte gelernt hatten und wir selbstverständlich sie auf der Bühne standen.

Wir sind sehr stolz auf unsere vielen großartigen Talente!

Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Diewald für das Malen des Bühnenbildes, an unseren Hausmeister Herr Usner für seine Hilfe bei der Technik, an die Eltern, die uns Requisiten zur Verfügung gestellt haben und zu guter Letzt an die zahlreichen Zuschauer und ihre großzügige Spende für die AG-Kinder.

______________________________________


Bischof Nikolaus besucht unsere Schule

____________________________________



Kuchenverkauf der 4.Klassen am Hauptstandort Rischbachschule

Am 02.12. haben die 4.Klassen den Kuchenverkauf organisiert. Pünktlich zum Start der Adventszeit konnten sich die Schüler/innen am Kuchenbuffet für eine kleine Spende bedienen. Das eingenommene Geld kommt den vierten Klassen zugute

Herzlichen Dank an alle Eltern der 4.Klassen, die für den Kuchenverkauf gebacken und tatkräftig beim Verkauf mitgeholfen haben.


Kuchenverkauf am 29.11.19 in WIESENTAL - vielen Dank an die Klasse 2.3 von Frau Hoffmann für die leckeren Kuchen, Muffins, Brezeln.....



__________________________________________________________

Unsere 4.Klassen besuchen die Jugendverkehrsschule in Rohrbach


___________________________________________________________

Jetzt geht´s rund - Skate@school an Wiesental

Letzte Woche war das beliebte Inlineskating-Schulprojekt zu Besuch an der Wiesentalschule.

Die Kinder der Klasse 2.3 absolvierten den Brems- und Sicherheitskurs der ihnen die Möglichkeit bot, in die Sportart Inline-Skaten hinein zu schnuppern.

Nachdem alle Kinder mit Helm, Schützern und Inlineskates ausgestattet waren, konnte es losgehen.

 Spielerisch wurden den Kindern die Grundtechniken des Inline Skaten vermittelt: Gerade aus Fahren und Gleichgewicht halten, richtiges Fallen und wieder Aufstehen, richtiges Bremsen und das Fahren von ersten Kurven. Der Spaßfaktor stand dabei natürlich an erster Stelle.

 Am Ende des Tages stand jedes Kind sicher auf den Skates und alle hatten sehr viel Spaß beim Fahren und Fallen :)

 Vielen Dank an Skate@school und die Kreissparkasse Saarpfalz!


 



    „Feuerwehrstunde“ in der Rischbachschule


Schon in der ersten Woche des neuen Schuljahres kamen die dritten und vierten Klassen beider Standorte in den Genuss einer sehr informativen „Feuerwehrstunde“ der Jugend-Feuerwehr St. Ingbert. Um die Kinder für seine wichtige und lebensrettende Tätigkeit zu begeistern, beantwortete der Feuerwehrmann Fragen und erklärte auf anschauliche Weise viele interessante Einzelheiten sowohl zu Aufgaben und Fahrzeugarten, als auch zu Ausrüstung und verschiedenen Werkzeugen der Feuerwehr. So führte er zum Beispiel „Schere“ und „Spreizer“ vor, mit denen man im Ernstfall Fahrzeuge öffnen kann, um Personen daraus zu befreien. Beim Kommando „Wasser Marsch!“  kam auch noch der Löschschlauch zum Einsatz und das Ausfahren der dreißig Meter langen Drehleiter bis zum Anschlag war ein beeindruckendes Schauspiel für Kinder und Lehrerinnen.

 




Projekt "Schmecken lernen" - einige Eindrücke :-)